[BILD: Porzer Wappen]

Urbach 

 Urbach liegt zwischen Wahn und Eil an der Frankfurter Straße, östlich von Porz.

Verschiedene Ansichten von Urbach

 Der alte Ort Urbach ist mit seinen vielen Geschäften noch heute sehr lebendig.

Geschichte

 Urbach ist vermutlich eine fränkische Gründung. Um 1100 baute der Severinsstift in Urbach eine Kirche. Im Jahre 1290 ist ein Adolf von Oirbach durch seine Fehden mit den Rittern von Nesselrode und von Stael belegt. Schon 1628 wird eine Schule im Bruderhof erwähnt.

 Um die Jahrhundertwende entstand zwischen Porz und Urbach der neue Ortsteil "Porz-Urbach", wo auch der neue Bahnhof und die Spiegelglaswerke "Germania" mit dazugehöriger Arbeitersiedlung entstanden.

 1797 hatte Urbach 81 Feuerstellen mit 292 Einwohnern, 4 Pferden und 20 Stück Rindvieh. Dazu gehörten 800 Morgen Ackerland und 100 Morgen Wald.1997 (also genau 200 Jahre später) hatte Urbach 11.978 Einwohner in 5.779 Wohnungen und 5.024 PKW's.

 Wie schon oben erwähnt; erste Nennung einer Kirche um 1100 (?). Spätestens seit dem 13. Jahrhundert Pfarre, zu der lange Zeit auch Porz, Heumar, Eil und Elsdorf gehörten. 1881 ersetzte die jetzige Kirche St. Bartholomäus den Vorgängerbau aus dem 12. Jahrhundert.

 Mehr zur Geschichte von Porz.

zum Seitenanfang

Der Name

 Der Name könnte von "Urbich" (alter Bach) kommen, oder über Ur=Au=Auel (sumpfiger Bach). Früher wurde es auch Oirbach und Ubrebach genannt.


Abbildungen:

[1] Porzer Wappen, aus "Unser Porz", Heft 2, 1961
[2] Bildserie zu Urbach von H. Felder, 2002

Quellen:

[1] "Heimatbuch des Landkreises Mülheim am Rhein" von J. Bendel, 1925
[2] "Porz - Die Junge Stadt am Rhein" von der Stadtverwaltung Porz, 1951
[3] "Zahlen-Daten-Fakten für den Stadtbezirk Köln-Porz" Stadt Köln, 31.12.1997
[4] "Zahlen-Daten-Fakten für den Stadtbezirk Köln-Porz" Stadt Köln, 2001

Bitte beachten:

Alle Texte und Fotos © H. Felder, das Kopieren der Inhalte - ohne Rücksprache mit dem Webmaster - ist nicht gestattet!
zum Seitenanfang

mail to: h-felder@porz-am-rhein.de
letzte Änderung: 03.04.2003